Die nächsten Events live im Irish House vorab auf Video

Die nächsten Events live im Irish House vorab auf Video2018-10-16T14:49:01+00:00

Subsignal

„Subsignal“ wurde 2007 von Markus Steffen und Arno Menses zunächst als Nebenprojekt gegründet. Nach der Auflösung von „Sieges Even“ wurde „Subsignal“ zur Hauptband und um Roel Van Helden (Sun Caged) und Ralf Schwager und David Bertok (beide Dreamscape) erweitert. Im September 2009 erschien das Debüt-Album Beautiful & Monstrous. Von der Fachpresse hochgelobt, wurde es bereits vor der Veröffentlichung auf dem Night of the Prog – Festival auf der Loreley vorgestellt und nach der Veröffentlichung ging „Subsignal“ mit „Jane“ und „Saga“ auf Tour. Ihr Progressive Rock mit Metal-Elementen lädt direkt und ohne Umschweife ein zum Träumen und Rocken!

Am 20. Okt. 2018, 20:00 im Irish House

Gory Moore

Der Frankfurter Gitarrist Gory Moore spielt Gary Moore auf höchstem Niveau. Schliesst man die Augen könnte man glauben Gary Moore himselve steht da auf der Bühne. Phrasierungen, Ton & Technik sind sehr nah am Original. Mehrere Fan-Seiten zählen Gory Moore & Band zu den besten Gary Moore Coverbands weltweit.

Doch Gory Moore kopiert die Originale nicht einfach nur, sondern interpretiert sie mit zeitgemäßer Umsetzung – so als würde Gary Moore diese Nummern heute noch live spielen.

Am 27. Okt. 2018 ab 20:00 im Irish House

Boppin´B – Rockabilly im Oktober 2018

„Boppin’B“ wurde ursprünglich für einen einmaligen Auftritt im Rahmen eines Schulfestes ihres Gymnasiums von Golo Sturm und Thomas Weiser zusammengestellt. Beide spielten schon seit Jahren gemeinsam in verschiedenen Formationen und wollten nun ihrer Begeisterung für Rock’n’Roll und Rockabilly Ausdruck verleihen. Als Sänger konnte der ehemalige Mitschüler Dirk Hartmann gewonnen werden, der vorher schon als Mitglied einer Rockabilly Band (Blue Moon Boys) im Kreis Aschaffenburg auftrat. Als Bassist kam Uli Monjau aus dem gleichen Schuljahrgang hinzu. Nachdem dieser legendär gewordene Auftritt als „Boppin‘ Bunny & The Be Bop Boys“ bei Publikum wie Musikern hervorragend ankam, entschloss man sich als Band weiterzumachen. „Boppin’B“ sind mittlerweile Stammgäste im Irish House. Von Beginn an rocken sie das House in regelmäßigen Abständen und haben dabei nichts von ihrer Frische verloren …

31. Okt. 2018, 20:00 im Irish House

Trance im November 2018

Trance sind neben den Scorpions die Mitbegründer der deutschen Variante eines Heavy Metals der internationale Erfolge feiern konnte. Sie gründeten sich schon in den 70´ern; der Durchbruch gelang 1981 mit ihrem ersten Album Break Out. Der fast achtminütige Song „Loser“ darauf geriet zur „Overnight Sensation“ , denn über Nacht quasi wurden Trance international berühmt. Es folgten zahllose Konzerte und Festivals, doch 1998 war dann erstmal Schluss.

2011 traf man sich wieder und beschloss weiterzumachen! Mit Power wird jetzt die nachwachsende Generation beschallt; und das mit einem Elan, den so mancher Jugendlicher brauchen könnte …

Support: Re-Machined

Sie spielen klassischen Hardrock an der Grenze zum Heavy Metal. Fünf erfahrene Musiker aus dem Rhein-Main-Gebiet beschließen 2017 mit der Routine mehrerer hunderter Auftritte im Rücken, dass es an der Zeit ist, sich auf das zu besinnen, was Rockmusik groß gemacht hat: Ehrliche, schnörkellose Kompositionen mit gehöriger Power und Ohrwurmpotenzial! Re-Machined zelebrieren seither eigene, handgemachte Musik im Spirit der Glanzzeit des Hardrocks.

02. Nov. 2018, ab 20:00 im Irish House

4 mal Hammerhartmetall (… uff die Ohren)

Trash- & Deathmetal aus Kaiserslautern live im Irish House. Für die Freunde der etwas härteren Gangart.

Redgrin
„Redgrin“ gründete sich Ende 2006, doch alle Musiker haben vorher schon jahrelange Erfahrung in anderen Bands sammeln können. Ihren Stil definieren sie selbst schlicht als „Redgrin-Metal-Music“ … Die Band spielt einen langsamen und tiefen, intensiven Stil statt der High-Speed-Orgien ihres Genres und prägt einen organischen und pochenden Sound mit viel Groove und Hooks. „Wir mögen es einfach, direkt in Eurem Gesicht !!!“

Adorned Graves
Black Sabbath meets Slayer, Tourniquet meets Trouble, Vengeance Rising meets Paramaecium Metallica, Deliverance, Believer, Martyr and Betrayal  –  „Adorned Graves“ beschreiben sich als eine „eighties old school“ Doom’n’Thrash Band. Sie verweben Blastbeats und Grooves, klassisches und schnelles Riffing, in ihrem vielschichtigen Sound, lassen aber auch ruhigere, melancholisch-melodische Momente zu. Dabei bleiben sie stets nah am Sound ihrer Vorbilder – aus den späten achtziger Jahren …

Souldevourer
Echte „Pälzer Jungs“ sind sie – un nix hochdeutsch: „Lache, lache, lache, satanisch lache, Verschwörungen, zwische de Zeile lese, lache, nix glaabe, noch wennischer wisse, alles wisse wolle, lache!“ – ein Zitat der Band! Augenzwinkernd satanisch zelebriert „Souldevourer“ ihren klaren satten Sound, der sich irgendwo zwischen Carnage, Nihilist, Dismember, Entombed, Death, BoltThrower, Hellhammer, Obituary und Massacre bewegt … „We are from the ‚Palz‘ and play old school Death Metal with crushing HM-2 guitars“.

Warfield
Die Thrash-Metal Formation „Warfield“ beinhaltet das, was der Name schon verspricht. Tighte, unverkennbare Riffs, eingehende Melodieparts und Geschredder werden in rasantem Tempo auf die Menge losgelassen! Das Ganze wird mit energischen Drums hinterlegt und mit hagelnden Bassdrums wird die Bühne zerlegt! Die lyrischen Inhalte basieren auf politischen/sozialen Missständen und den Kriegen in unserer „Gesellschaft“. Für Experimente bleibt hier keine Zeit, Aggressivität und High-Speed stehen auf dem Programm. Dieses musikalische Schlachtfeld des Thrash-Metal-Vierers ist an Szenegrößen wie Slayer, Sodom oder Kreator angelehnt – vermischt mit den unwiderstehlichen Idolen der BayArea. (aus: https://www.backstagepro.de/warfieldthrash)

02. Nov. 2018, 4 Bands stehen auf dem Line-Up, daher fangen wir etwas früher an. Ab 19:30 geht´s los!

Hydra – A Tribute to Toto

Diese Band schafft es, die Hits von „Toto“ darunter auch die Top-Hits Rosanna, Africa und Hold The Line  sehr originalgetreu und handwerklich perfekt zu zelebrieren. Doch nicht nur Hits der alten Playlists aus dem Radio werden gespielt, sondern auch die vielen weiteren Rocksongs und Balladen wie I’ll Be Over You, Stop Lovin You und Pamela von „Toto“ werdet Ihr hören. „Hydra“ lädt ein zum Mitsingen, Mittanzen oder einfach zum entspannten Zuhören.

02. Nov. 2018, 4 Bands stehen auf dem Line-Up, daher fangen wir etwas früher an. Ab 19:30 geht´s los!

To be continued …

 

—————————————
The Irish House of Kaiserslautern
—————————————
A GOOD PLACE TO BE | BIERGARTEN | OPEN AIR STAGE
—————————————
Spiel, Essen und Trinken / Drinks, Games and Food! Billard & Darts / Guiness & Cider / Hamburger, Fish´n Chips & Steaks
—————————————