Live im Irish House – Videos

Live im Irish House – Videos2018-08-20T21:38:14+00:00

Die nächsten Events live im Irish House …

Reckless Roses – A Tribute to Guns’n’Roses

Reckless Roses – die authentischste Tribute-Band Europas – bringt Euch das wahre 80er – 90er Feeling der Gun’n’Roses Konzerte näher, einschließlich des legendären Sounds, der visuellen Elemente und des einzigartigen Gefühls.
Seit Gründung der Band im Jahr 2012 spielten sie in Asien und Europa u.a. in Deutschland, der Schweiz, Großbritannien, Irland, Belgien, Tschechien, Slowenien, Kroatien uvm. und rockten in über 350 Shows in 19 Ländern das Publikum.
Bei einer Reckless Roses Show werdet Ihr kaum einen der großen Hits vermissen, wie Knockin ‚on Heaven’s Door oder Sweet Child o’Mine und dabei ist Mitsingen unbedingt erwünscht.

07. Sept. 2018 ab 20:00 im Irish House

Hammersmith Live im Irish House!

„Hammersmith“, the real Motörhead-Tribute-Band aus Mannheim:
Chris Ambrosch (Lemmy), Daniel Sich (Eddie) und Joe Werry (Philthy), haben sich zusammengetan, um den stilbildend revolutionären Rock´n´Roll von Motörhead zu feiern. Bei  Veranstaltungen wie „Monsters Of Cover“ sowie der großen  „Tribute Night“ in der Festhalle Blieskastel oder im legendären Café Central – stets überzeugen „Hammersmith“ das Publikum und zeigen, wo der Hammer hängt! „Hammersmith“ munitionieren ihr Set überwiegend mit Songs der LP-Klassiker von 1977 bis 1982 auf – Höhepunkt ist das legendäre 1981-Live-Album „No Sleep ´Til Hammersmith“, von dem sämtliche Songs im Programm sind.

08. Sept. 2018 ab 20:00 im Irish House

50 Jahre Guru Guru  im September 2018

Guru Guru gründete sich 1968 als „The Guru Guru Groove“ mit Schlagzeuger Mani Neumeier, dem Bassisten Uli Trepte und dem Gitarristen Eddy Naegeli (im Dezember 1968 durch Herbert Sax und ab März 1969 durch Jim Kennedy ersetzt). Mani und Uli aus dem Free-Jazz-Ecke arbeiteten bereits länger gemeinsam mit der Pianistin Irène Schweizer. Doch ab 1968 spielte sie in der Band Guru Guru eine elektrisch verstärkte, spacig-experimentelle Rockmusik. Als bedeutender Vertreter des so genannten „Krautrock“ lebte die Band zeitweise kommunenartig in dem Dorf Langenthal und Finkenbach im Odenwald zusammen. Sie experimentierten mit halluzinogenen Drogen und das hört man ihrer Musik auch deutlich an. Die großen psychedelischen Vertreter des „Krautrock“ sind jetzt 50 geworden! Auf dieser Jubiläumstour kommen Guru Guru im September auch ins Irish House!

15. Sept. 2018 ab 20:00 im Irish House

Nu Metal aus Moldawien – Infected Rain

Diese junge Band um die charismatische Sängerin Elena – Lena Scissorhands, landete mit ihrem Hit Orphan Soul innerhalb eines Jahres über 1,2 Mio clicks auf YouTube. Infected Rain schaffte es im reinen Eigenvertrieb über ihren YouTube-Kanal, eine riesige Fangemeinde zu generieren und ist mittlerweile auf den Bühnen Europas zuhause. Seit 2008  legte diese produktive Band mit ihrem Nu Metal, Alternative Metal und sanft-melodischen Breaks  10 Alben (inkl. ihrem Demo von 2008) auf. Hört Euch mal ein paar ausgewählte Tracks auf ihrer Homepage http://infectedrain.com/ an.

Am 21. Sept. 2018 ab 20:00 im Irish House

Philip Bölter

Es gibt nicht viele, die so oft, so gern und so gut spielen wie Philip BÖLTER.

Mehr als 1.000 Konzerte, 8 Alben und über 150 Songs – sein halbes Leben verbachte Bölter als Musiker. Über die Jahre machte sich der nun 30 jährige einen Namen in der Live-Szene. Als Preisträger des „Robert Johnson Guitar Awards“ und Gewinner des „Deutschen Rock & Pop Preises (Beste Country-Band 2012)“ gilt er als einer der originellsten Gitarristen seiner Generation. Im Radio und TV präsentierte er sich einem Millionenpublikum. Gemeinsam mit Bands wie „Tito & Tarantula“, „Django3000“ oder „Fiddler’s Green“ stand er auf der Bühne.

Am 22. Sept. 2018 ab 20:00 im Irish House

Hard Rock / Metal aus Luzern

Seit 2006 rockt diese Band alles, was nicht bei 3 auf den Bäumen ist! „Maxxwell machen keine halben Sachen und knallen dem geneigten Hörer eine Breitseite Rockmusik um die Lauscher, die sich gewaschen hat. Vor knapp zwölf Jahren erschien die Luzerner Combo auf der Bildfläche und lässt sich seither nur schwer ignorieren. Das Debütalbum „Dogz On Dope“ wurde international sehr gut aufgenommen, ebenso die Shows im Vorprogramm von Shakra oder der Metallegende U.D.O. Dirkschneider (ehemals Accept). Maxxwell nehmen jede Möglichkeit wahr, ihre Livequalitäten unter Beweis zu stellen.“ Aus: https://www.backstagepro.de/maxxwell

Dirty Street Rock aus Augsburg

Terryfy ist eine ganz junge Band; sie gründete sich erst dieses Jahr mit maßgeblicher Initiative von Mastermind, Gitarrist und Leadsänger  Marc Terry. Nachdem er sein altes Bandprojekt Skip Rock Ende 2017 auflöste, ging er gleich musikalisch neue Wege. Doch Marc Terry hat schon einiges an Bühnenpräsenz vorzuweisen und ist daher kein Anfänger mehr. Mit den Mitgliedern von AC/DC, KISS u.v.m stand er auf der Bühne und rockte in über 8 Jahren mit seiner Band Skip Rock die Konzertbühnen in ganz Europa.

Am 28. Sept. 2018 ab 20:00 im Irish House!

Subsignal

„Subsignal“ wurde 2007 von Markus Steffen und Arno Menses zunächst als Nebenprojekt gegründet. Nach der Auflösung von „Sieges Even“ wurde „Subsignal“ zur Hauptband und um Roel Van Helden (Sun Caged) und Ralf Schwager und David Bertok (beide Dreamscape) erweitert. Im September 2009 erschien das Debüt-Album Beautiful & Monstrous. Von der Fachpresse hochgelobt, wurde es bereits vor der Veröffentlichung auf dem Night of the Prog – Festival auf der Loreley vorgestellt und nach der Veröffentlichung ging „Subsignal“ mit „Jane“ und „Saga“ auf Tour. Ihr Progressive Rock mit Metal-Elementen lädt direkt und ohne Umschweife ein zum Träumen und Rocken!

Am 28. Okt. 2018, 20:00 im Irish House

Boppin´B – Rockabilly im Oktober 2018

„Boppin’B“ wurde ursprünglich für einen einmaligen Auftritt im Rahmen eines Schulfestes ihres Gymnasiums von Golo Sturm und Thomas Weiser zusammengestellt. Beide spielten schon seit Jahren gemeinsam in verschiedenen Formationen und wollten nun ihrer Begeisterung für Rock’n’Roll und Rockabilly Ausdruck verleihen. Als Sänger konnte der ehemalige Mitschüler Dirk Hartmann gewonnen werden, der vorher schon als Mitglied einer Rockabilly Band (Blue Moon Boys) im Kreis Aschaffenburg auftrat. Als Bassist kam Uli Monjau aus dem gleichen Schuljahrgang hinzu. Nachdem dieser legendär gewordene Auftritt als „Boppin‘ Bunny & The Be Bop Boys“ bei Publikum wie Musikern hervorragend ankam, entschloss man sich als Band weiterzumachen. „Boppin’B“ sind mittlerweile Stammgäste im Irish House. Von Beginn an rocken sie das House in regelmäßigen Abständen und haben dabei nichts von ihrer Frische verloren …

31. Okt. 2018, 20:00 im Irish House

To be continued …

 

—————————————
The Irish House of Kaiserslautern
—————————————
A GOOD PLACE TO BE | BIERGARTEN | OPEN AIR STAGE
—————————————
Spiel, Essen und Trinken / Drinks, Games and Food! Billard & Darts / Guiness & Cider / Hamburger, Fish´n Chips & Steaks
—————————————